Willkommen in der Flanderstraße

Welschnonnenkirche Trier

A capella-Konzert mit dem Mainzer Ensemble ENONA

Freitag, 3. August 2018 - 19 Uhr

ENONA - If ye love me
Reise durch fünf Jahrhunderte Vokalmusik

Das junge Mainzer Ensemble ENONA ist mit Werken von Monteverdi, Schütz, Stanford, Reger, Whitacre, Rachmaninov, Pentatonix u.a. zu Gast in der Welschnonnenkirche
Das Vokalensemble ENONA gründete sich 2015 in Mainz. Alle Ensemblemitglieder haben einschlägige Chorerfahrung, einige sind durch ihre frühere Mitgliedschaft im Landesjugendchor Saar, dem Vokalconsort Frankfurt, dem Kölner Kammerchor, dem Mainzer Domchor, den Chören der Trierer Dommusik oder dem World Youth Choir geprägt.  Anfangs gestaltete ENONA Evensongs in der Kulturkirche St. Stefan, Mainz, 2016 kam es zu zwei viel beachteten Debütkonzerten in Frankfurt und Mainz. Es folgten Konzerte in der Rhein-Main-Region, in Süddeutschland sowie im Dom zu Speyer.

Die aus neun Ensemblemitgliedern bestehende Besetzung von ENONA ermöglicht eine große Repertoirevielfalt, die von gregorianischer Einstimmigkeit über frühe Mehrstimmigkeit, barocke Doppelchörigkeit bis hin zu romantischer Klangpracht und zeitgenössischer Sinnlichkeit reicht. Inspiriert insbesondere von englischen Ensembles wie den King‘s Singers, die die im deutschen Sprachraum noch tief verwurzelte Trennung zwischen E- und U-Musik nicht kennen, hat ENONA auch Arrangements für Jazz- und Popularmusik sowie Eigenkompositionen in ihr Programm aufgenommen.

Eintritt 15 Euro / ermäßigt 10 Euro (Schüler, Studierende, Schwerbehinderte)

Vorverkauf unter www.ticket-regional.de
Abendkasse

Freitag, 3. August 2018 - 19 Uhr
Welschnonnenkirche - Flanderstraße 1, 54290 Trier

 

Neu: SWR-Sendung zu Glocken der Welschnonnenkirche!

SWR4-Glockenexperte Sebastian Schritt, Trierer Domchorsänger und Mitarbeiter der DOMinformation, stellt in den Glockengeschichten jeden Sonntag ein Geläut aus dem gesamten Sendegebiet des SWR vor. Der Beitrag über das Geläut der Trierer Welschnonnenkirche wurde am Sonntag, 1. Oktober 2017 gesendet - pünktlich zur 300. Wiederkehr der Weihe der Kirche am 3. Oktober 1717.

Klicken Sie einfach hier oder auf die Überschrift!